man making joint and a stash of marijuana in the car

Inhalt

Allgemeine Infos zur MPU MPU Drogen
Veröffentlicht am 21. Sep 2022

Fahren unter Drogeneinfluss

Auswirkungen auf das Fahrverhalten

Statistisch gesehen müssen jährlich etwa 100.000 Autofahrer zu einer MPU. Die Hälfte sind Alkoholsünder, die mit einem Wert von 1,6 % Promille beim Fahren erwischt wurden. Alkoholkonsum im Straßenverkehr ist weiterhin die häufigste Ursache für die Anordnung einer MPU. Doch auch das Fahren unter Drogeneinfluss wird immer mehr zu einem Problem, und die Drogendelikte häufen sich. Das Fahren unter Drogeneinfluss wird aber oft vernachlässigt, wenn um das Thema MPU diskutiert wird. Das Fahren unter Drogeneinfluss kann das Fahrverhalten aber viel schwerwiegender verändern, als dies unter Alkoholmissbrauch möglich wäre. Schon kleine Mengen von Cannabis reichen schon, um körperliche Symptome auszulösen, die das Fahren in hohem Maße einschränken. Dabei wird Cannabis noch als eine relativ leichte Droge angesehen. Die Einnahme von härteren Drogen, wie Kokain und LSD führt zu viel extremeren Verhaltensänderungen. In jedem Fall sollte jedem Autofahrer klar sein, dass die Einnahme, egal welcher Droge, zur Gefährdung eines Menschenlebens führt. Doch welche genauen Auswirkungen haben eigentlich Drogen auf das Fahrverhalten? Sicher kann man diese Frage nicht beantworten, da jeder Mensch anders auf eine Substanz reagiert und es auf die eingenommene Menge ankommt. Auch die Mischung einzelner Drogen führt zu verschiedenen Einschränkungen. Eine allgemeingültige Tendenz der Auswirkungen kann aber durchaus gegeben werden.

Cannabis wird leider immer noch unterschätzt

In Cannabis ist THC enthalten. Dieser Wirkstoff beeinflusst die Wahrnehmung, die Motorik und die Gefühlswelt des Konsumenten. Nach der Einnahme von Cannabis treten meist Denk- und Konzentrationsstörungen auf. Überdies beeinträchtigt die Droge das Kurzzeitgedächtnis. Das Rauschgift suggeriert dem Konsumenten eine höhere Leistungsfähigkeit, aber in Wahrheit nimmt diese kontinuierlich ab. Der Betroffene zeigt ein gleichgültiges Verhalten und ist nicht mehr belastbar.

Viele Autofahrer bagatellisieren das Fahren unter Cannabiseinfluss noch immer – dies sei nur eine leichte Droge und eine geringe Einnahme würde die Fahrtauglichkeit nicht einschränken. Die Realität sieht aber anders aus. Der Toleranzwert liegt bei 1,0 ng/ml. Die Überschreitung dieser Blutkonzentration reicht schon für einen Führerscheinentzug aus. Doch bereits bei noch kleineren Mengen kommt es zu Veränderungen des Fahrverhaltens, da das Gehirn nicht mehr fähig ist, Irrelevantes von Relevantem zu unterscheiden. Die Wirkung setzt nach 15 Minuten ein und endet nach knapp 4 Stunden. Verkehrsmedizinisch dauert der Rausch aber neun bis zehn Stunden. Kurze Zeit nach dem „Kiffen“ nimmt Leistungsfähigkeit stark ab. Die Reaktionszeit verlängert sich und es kommt zur Störung von Zeit- und Raumeinschäzungen. Diese Beeinträchtigung führen zu fatalen Folgen im Straßenverkehr.

Exstasy und Speed – die Aufputscher

Vor allem bei Partygängern und Techno-Fans sind diese beiden Rauschmittel absolut angesagt. Beide Drogen beeinträchtigen das Warnsystem im Körper, das für den Flüssigkeitshaushalt, Überhitzung und Erschöpfung zuständig ist. Deshalb haben die Konsumenten von Exstasy und Speed ein gesteigertes Leistungsempfinden. Dieses Gefühl führt aber auch zu negativen Auswirkungen. Durch die subjektiv höhere empfundene Leistungsfähigkeit entsteht eine beträchtliche Ruhelosigkeit im Körper. Es kann sogar zu Angst- und Wahnvorstellungen kommen.

Die Wirkung dieser Rauschgifte beginnt nach ungefähr 20 bis 60 Minuten und kann bei zusätzlichem Alkoholkonsum noch unberechenbarer werden. Nach etwa vier bis acht Stunden werden die Symptome schwächer. In der Wirkungsphase kommt es meist zu Muskelkrämpfen und Koordinationsstörungen. Überdies treten Nervosität und Konzentrationsstörungen auf. Außerdem entsteht eine extreme Blendgefahr durch erweiterte Pupillen. Während dieser Zeit ist jeder Konsument von Ecstasy oder Speed absolut fahruntauglich. Selbst ganz kleine Mengen führen bereits zu erheblichen Einschränkungen des Fahrverhaltens.

Crystal-Meth – Die Trend-Droge

In den letzten Jahren stieg der Konsum von Crystal-Meth kontinuierlich an. Immer mehr Menschen verfallen der neuen Trend-Droge. Vor allem das Einschmuggeln unserer östlichen Nachbarn führte zu immer mehr Abhängigen. Dabei verkennen viele Menschen die extremen Auswirkungen dieses Rauschgifts. Wie auch Ecstasy und Speed zählt Crystal-Meth zu beliebten Partydrogen https://deinmpuguru.de/leistungen/mpu-drogen/. Crystal-Meth sorgt dafür, dass die Botenstoffe Dopamin und Noradrenalin ausgeschüttet werden. Dadurch wird im Gehirn Adrenalin freigesetzt.

Die Droge wirkt in erster Linie antriebssteigernd und aufputschend. Die Partygäste sind somit in der Lage die Nächte durchzufeiern und sich permanent glücklich zu fühlen.
Im Straßenverkehr hat die Einnahme von Crystal-Meht absolut schwerwiegende Folgen. Bereits in geringen Mengen fühlt sich der Autofahrer unruhig, hemmungslos und überdreht. Der Konsument neigt zu einer höheren Risikobereitschaft und leidet unter einem extrem abgewandelten Zeitverständnis. Dies führt in schwierigen Situationen zur Unterschätzung der Verkehrslage. Fatale Unfälle können die Folge sein.

Kokain, LSD und Opiate

Mittlerweile hat sich Kokain zu einer weiteren Partydroge entwickelt. Die Einname führt zu starken Glücksgefühlen und scheinbarer Leistungsfähigkeit. Das Rauschgift steigert des Selbstwertgefühls und Konsumenten neigen zu starkem Egoismus. Schon kleinere Mengen können Orientierungslosigkeit, Nervosität und Halluzinationen herbeirufen.
Der Rausch dauert meist 4 Stunden an. Dieser verläuft in drei Phasen. In den ersten beiden Phasen ist der Konsument noch sehr euphorisch und neigt zu erhöhter Risikobereitschaft. Riskante Überholmanöver und zu dichtes Auffahren sind die Folge. Das ändert sich in der dritten, denn dann schlägt die Euphorie in einen Depressionszustand um. Wie auch schon bei der Einnahme von Ecstasy besteht eine verstärkte Blendgefahr durch erweiterte Pupillen.

Ähnliche Symptome entstehen nach dem Konsum von LSD. Im Rausch kommt es zu Wahrnehmungsstörungen, Angstzuständen und zu ausschweifenden Halluzinationen. Die komplette Wahrnehmung ist gestört. Dies führt zum Verlust der Selbstkontrolle und zu extremen Schwindelgefühlen. Jeder Mensch ist nach der Einnahme von LSD absolut fahruntüchtig.
Eine der härtesten Drogen ist immer noch Heroin. Dieses Rauschgift zählt zu den Opiaten. Andere sind Morphin oder Pethidin. Nach der Einnahme dieser Mittel erfährt der Konsument einen hochgradigen Rückgang seiner Leistungsfähigkeit. Verkehrsregeln werden gar nicht mehr wahrgenommen und auch keine sozialen Normen. Überdies besteht die Gefahr eines Kreislaufzusammenbruchs.

Nicht nur das Fahren unter Drogeneinfluss führt zur MPU

Alle aufgezählten Drogen und auch diejenigen, die nicht genannt wurden, führen schon n kleinsten Mengen zur absoluten Fahruntauglichkeit. Werden diese Rauschmittel noch mit dem Konsum von Alkohol verstärkt, ist die Wirkung unberechenbar. Doch nicht nur das Fahren unter Drogeneinfluss führt zur Anordnung einer MPU. Auch Radfahrer und Fußgänger müssen mit dem Entzug des Führerscheins rechnen, wenn sie auf offener Straße unter Drogeneinfluss aufgegriffen werden. In jedem Fall sollte jedem Autofahrer klar sein, dass das Fahren unter Drogeneinfluss das eigene und andere Leben gefährdet.

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 31. Aug 2023

MPU Nachschulungskurs nach Paragraph 70

MPU nicht bestanden – wie geht es weiter? Sie haben Ihren Führerschein entzogen bekommen und bereits an einer Medizinisch Psychologischen Untersuchung (MPU) zur Fahreignung teilgenommen, doch Ihr MPU-Gutachten ist nicht eindeutig positiv ausgefallen? Somit haben...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 24. Aug 2023

Besonderes Aufbauseminar nach FeV 36

Alkohol- oder Drogenfahrt in der Probezeit? Als Fahranfänger (m/w/d) wird Ihnen von der Fahrerlaubnisbehörde ein besonderes Aufbauseminar nach § 36 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) auferlegt, damit Sie den Führerschein behalten oder zurückbekommen können. Wer in der Probezeit oder vor...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 23. Aug 2023

§ 69a StGB Sperrfristverkürzung

Bei einem schwerwiegenden Verkehrsverstoß wird nicht nur die Fahrerlaubnis entzogen, sondern auch eine Führerschein-Sperrfrist ausgesprochen. Die Dauer dieser Sperrfrist beträgt in der Regel sechs Monate bis fünf Jahre und wird vom Gericht festgelegt. Doch diese...

MPU Punkte
Veröffentlicht am 26. Jul 2023

Punkte abbauen in Flensburg

Haben Sie bereits Punkte in Flensburg und möchten diese abbauen? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten offen, um den Entzug Ihres Führerscheins bei 8 Punkten zu vermeiden. Zum einen können Sie durch die freiwillige Teilnahme an...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 20. Jul 2023

Mit der richtigen MPU-Vorbereitung zurück zum Führerschein

Führerschein in Gefahr? Bei entzogener Fahrerlaubnis ist häufig eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) erforderlich, um den Führerschein zurückzuerhalten. Hierbei prüfen MPU-Gutachter (m/w/d) den Anwärter (m/w/d) unter medizinischen, psychologischen und leistungsorientierten Aspekten.  Mit dem MPU-Vorbereitungskurs bei MPU...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 12. Jul 2023

Verschiedene Möglichkeiten von Abstinenznachweisen

Für den Nachweis der Abstinenz von Alkohol werden Urin oder Haar auf Ethylglucuronid (EtG) untersucht. EtG ist ein Alkohol-Abbauprodukt und demnach nur dann nachweisbar, wenn der Betreffende auch Alkohol zu sich genommen hat. Sie können...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 28. Jun 2023

MPU Vorbereitung online – Alles, was Du zum Thema wissen musst.

Die MPU Vorbereitung online ist ein Vorbereitungskurs, welcher Dir dabei helfen soll, Deine nächste MPU zu bestehen und Deinen Führerschein zurückzubekommen. Solltest Du Verstöße im Straßenverkehr begangen haben, wie beispielsweise das Fahren unter Einfluss von Alkohol und/oder Drogen...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 21. Jun 2023

Ist eine Alkoholabstinenz für eine MPU nötig?

Wer Alkohol konsumiert und sich trotzdem ans Steuer setzt, riskiert nicht nur sein Leben und das Leben anderer, sondern zusätzlich ein Fahrverbot. In einigen Fällen wird eine MPU wegen Trunkenheit am Steuer (§13 FeV) von der Fahrerlaubnisbehörde angeordnet.  Grundsätzlich...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 07. Jun 2023

So läuft eine medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) ab

Eine medizinisch-psychologische Untersuchung (kurz: MPU) wird nach festgelegten Verkehrs­ordnungs­widrigkeiten und Straftaten, wie etwa dem Konsum von Alkohol oder Drogen oder einer Eintragung im Fahreignungsregister von acht Punkten angeordnet und dient der Entscheidungsfindung der Behörde in...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 24. Mai 2023

Die 5 größten Fehler bei deiner MPU

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (kurz: MPU) ist nicht zu unterschätzen. Es handelt sich um eine Begutachtung durch geschultes Personal (Arzt & Psychologe), die deine Eignung für das Führen eines Kraftfahrzeuges einschätzen sollen. Sieh das Thema als...

MPU Punkte
Veröffentlicht am 03. Mai 2023

MPU Wegen Punkten

Punkte in Flensburg gibt es z. B. aufgrund von Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 21-25 km/h, für einen Lichtzeichenverstoß, Mobiltelefon am Steuer oder bei Alkohol am Steuer ab einer Promillezahl von 0,5 ‰  oder bei...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 26. Apr 2023

Brauche ich eine MPU Vorbereitung?

Ist ein Vorbereitungskurs Pflicht?  Die Vorbereitung auf die MPU ist keine Pflicht! Die Führerscheinstelle schreibt eine professionelle Beratung nicht vor. Grundsätzlich steht es daher frei, ob man einen Vorbereitungskurs für die MPU absolvieren möchte oder...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 05. Apr 2023

Online Beratung bei dein MPU-Guru

Mit unserer Online Beratung machen wir die MPU Beratung so einfach wie möglich. Durch unser digitales und modernes Online-Beratungskonzept bist du flexibel, ortsunabhängig und sparst jede Menge Zeit und Geld.  Im Folgenden geben wir dir alle...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 29. Mrz 2023

Drogen MPU

Wir haben geklärt, wann eine MPU wegen Drogen angeordnet wird und welche Fragen der Gutachter stellt.  Nun stellt sich jedoch die wichtigste Frage: Wie besteht man eine Drogen MPU und wie kann man sich gut auf eine...

Uncategorized
Veröffentlicht am 22. Mrz 2023

So läuft eine MPU Begutachtung ab

Wie läuft eine MPU Prüfung ab? Die MPU besteht aus einem Reaktionstest, der medizinischen Untersuchung und einem psychologischen Gespräch.  Bei der Anordnung zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung wirst du von Anfang an mit zahlreichen Fragen konfrontiert. Deshalb...

Uncategorized
Veröffentlicht am 15. Mrz 2023

Wie wähle ich die richtige Begutachtungsstelle aus?

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung, auch Idiotentest genannt, wird angeordnet, wenn die Führerscheinstelle Zweifel an deiner Fahreignung hat. Der Gutachter möchte in der MPU herausfinden, ob du zum Führen eines Kraftfahrzeuges geeignet bist. Zur optimalen Vorbereitung auf die MPU...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 08. Mrz 2023

Ist ein Alkoholtester vor der Fahrt sinnvoll?

VIELE GERÄTE SIND ZU UNGENAU Manche Menschen haben angeblich die Fähigkeit, nach einer durchzechten Party-Nacht, ihren Alkoholpegel selbst erahnen zu können. Sie verlassen sich dabei ganz auf ihre Erfahrung und ihren Instinkt. In den meisten...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 25. Jan 2023

Betrunken im Ausland

TRUNKENHEITSFAHRT IM URLAUB KANN MPU NACH SICH ZIEHEN Nach einem klirrend kalten Winter strahlt die Sonne endlich wieder vom Himmel. Temperaturen von bis zu 30 Grad locken die Menschen in die Freibäder und die Badeseen....

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 18. Jan 2023

Gibt es die MPU auch im Ausland?

MPU nur in Deutschland? – Ländervergleich der Sanktionen für Alkoholtäter EUROLÄNDER KÄMPFEN MIT HÄRTEREN BANDAGEN GEGEN DIE VERKEHRSSÜNDER Statistisch gesehen ist das Fahren unter hohem Alkoholeinfluss noch immer der häufigste Grund für ein Fahrverbot oder...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 11. Jan 2023

Durchgefallen bei der MPU

BEI DER MPU DURCHGEFALLEN Was man nun beachten sollte! Nun ist es passiert – durchgefallen! Nach einer quälenden Stunde, voller knallharter Fragen, folgte dann leider doch eine negative Beurteilung seitens des Gutachters. Ein solches Ergebnis...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 04. Jan 2023

Autonomes Fahren, Sicherheit für Senioren?

Führerscheindebatte damit vom Tisch? In den letzten Jahren entbrannte in Deutschland, eine hitzige Debatte über einen möglichen Führerscheinentzug bei Senioren. Einige Autofahrer würden diese Aktion sehr begrüßen, da viele Senioren aufgrund ihrer nachlassenden Fähigkeiten in...

partial view of driver blowing into breathalyzer in car, blurred foreground.
Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 21. Dez 2022

Gaffer sollen härter bestraft werden

Neuer Gesetzesentwurf soll Gaffer stärker sanktionieren Es ist mittlerweile ein bekanntes Bild auf deutschen Straßen. Es kommt auf der Autobahn oder Landstraße zu einem verheerenden Unfall mit mehreren Beteiligten. Die Fahrer wurden schwer verletzt und...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 14. Dez 2022

Die Geschichte der MPU

Die MPU ist bei Kritikern und Befürwortern immer noch ein umstrittenes Thema. Für viele Betroffene ist die Untersuchung ungerecht und ein langwieriger Prozess. Deutschland ist in Europa das einzige Land, in dem ein solcher Test durchgeführt wird....

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 30. Nov 2022

Bei welchen Krankheiten droht der Führerscheinentzug?

Jährlich müssen Tausende von deutschen Autofahrern ihren Führerschein abgeben. Gründe sind meist ein zu hoher Alkoholkonsum oder die Einnahme von Drogen. Doch auch das Fahren in einem krankhaften Zustand kann den Verlust des Führerscheins bedeuten. Wohingegen...

Woman smoking a cigarette at the wheel of a car
Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 23. Nov 2022

Wird rauchen am Steuer verboten?

Kommt das Qualm-Verbot im Auto? Rauchen am Steuer ist nach Meinung vieler Experten genauso gefährlich, wie die Nutzung des Handys während der Fahrt. Aus diesem Grund diskutiert die Bundesregierung schon seit längerer Zeit über ein...

Male cop in uniform writes a fine to female driver
Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 16. Nov 2022

MPU während Probezeit

Die MPU ist weiterhin ein kritisches Thema, das für viel Gesprächsstoff sorgt. Leider setzen sich viele Menschen mit dem Thema gar nicht oder nur unzureichend auseinander. Besonders junge Menschen, die gerade den Führerschein bekommen haben, sollten sich...

Allgemeine Infos zur MPU
Veröffentlicht am 09. Nov 2022

Müssen Betrunkene Fußgänger zur MPU?

Dass Radfahrer ab einer bestimmten Menge Alkohol nach einer Kontrolle zu einer MPU antreten müssen, wissen wohl die Meisten. Wenn Radfahrer mit einem Promillewert von 1,6 auf den Straßen unterwegs sind und aufgehalten werden, dann müssen diese meist mit...

🫵🏻

Noch un­sicher?!

Nutze den Code STRATEGIE und erhalte nur heute dein 30-Minuten-Strategie­gespräch komplett kostenlos!  Indem wir auf alle deine Fragen eingehen!

99,00 €

0,00 €